Adipositas

Adipositaszentrum

Schon über 4.000 schwerst
übergewichtige Menschen behandelt

Das erfahrene Team von Ärzten, Psychologen, Ernährungsberatern, Bewegungstherapeuten und Krankenschwestern der Augusta Kliniken wendet sich mit fachübergreifender Kompetenz gegen das zunehmende Übergewicht, das bei den Menschen massive Begleiterkrankungen verursacht.

In über 20 Jahren z.B. behandelten die Fachleute um Diplom-Psychologe Uwe Machleit und den Ernährungsmediziner Dr. med. Thomas Hulisz, die Leiter des Adipositas-Zentrums, am Standort Linden der Bochumer Augusta-Kranken-Anstalt, mit großem Erfolg schon mehr als 4.000 schwerst übergewichtige Patienten.

„Wer die 'Kilos' besiegen will“, so sagen die Experten, „muss seine Ernährung massiv umstellen, muss sein Leben umkrempeln. Und dabei helfen wir.“ Denn es ist eine von vielen positiven Seiten der Adipositas-Therapie, dass z.B. eine Diabetes-Erkrankung, dass Gelenkbeschwerden oder ein Bluthochdruck mit dem Gewichtsverlust beinahe wie von Zauberhand verschwinden können.

Die Experten des Zentrums bieten eine Reihe sowohl chirurgischer als auch konventioneller Methoden zur Gewichtsabnahme an. Man setzt aber vor allem auf schonende, interventionelle Methoden wie z.B. den neuen EndoBarrier, um Patienten mit Diabetes und Morbider Adipositas zu helfen.

Durch die Gründung des AdipositasZentrums NRW können die kooperativ und fachübergreifend arbeitenden Experten der Evangelischen Stiftung Augusta (Bochum/Hattingen) und der Krankenhausgemeinschaft Herne|Castrop-Rauxel noch bessere medizinische Unterstützung geben.

Weitere Informationen:
Dr. med. Thomas Hulisz, Ernährungsmediziner, Medizinischer Leiter des Adipositas-Zentrums NRW
Tel. 0234/517-4600 – E-Mail hulisz(at)augusta-bochum.de

Dipl.-Psych. Uwe Machleit, Psychologischer Leiter des Adipositas-Zentrums NRW
Tel. 0234/517-4900 – E-Mail machleit(at)augusta-bochum.de

Adipositas Zentrum Bochum   EndoBarrier

← zurück